Applying for Summer Olympics 2024 in Rome

IMG_4884

Bozen. Rom bewirbt sich für die Olympischen Sommerspiele 2024. Vergangene Woche stellte CONI-Präsident Giovanni
Malago den Sportfunktionären aus ganz Italien das Projekt vor. Aus Südtirol dabei waren der IDF Darts-Weltverbandpräsident
Alexander von Egen und der italienische Sportschützenpräsident Ernfried Obrist. Neben Rom bewerben sich mit Rom
gute Chancen aus, denn bisher erst einmal, nämlich 1960, fanden in Rom Sommerspiele statt.
“Olympische spiele geben dem Land ubnd auch der Wirtschaft einen starken positiven Ruck und Schwung, den Italien auch braucht”,
so Malago. Olympia in Rom würde auch die Sportschützen freuen, die immer wieder Medallien bei Olympia gewinnen, wie Ernfried Obrist,
Präsident der Uits, dem italienischen Sportschützenverband, erklärte. Alexander von Egen als IDF-Präsident bemüht sich hingegen schon
lange um eine weltweite Anerkennung des DartsSports beim Internationalen Olympischen Komitee in Lausanne. Tokio 2020 sei für Olympia
in Rom 2024 könnte es ein Ziel sein. Das Coni jedenfalls unterstütze die Bemühengen, um zu mindest mit Beobachterstatus und
Präsentation des DartsSports 2024 teilnehmen zu können, berichtet von Egen.